Energiewende wird künstlich teurer gemacht

Druckversion

Laut einer Studie des Institutes für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) wird die Energiewende durch die von Sigmar Gabriel (SPD) vorgeschlagenen Änderungen mehr verteuert, als dies sein müsste. Neben den bisher stark wirkenden Effekten, dass sich immer mehr Firmen aus dem EEG verabschieden und damit die Umlage für den Normalbürger teurer macht, kommt nun der Effekt, dass die Marktintegration der Erneuerbaren verlangsamt und deren Refinanzierungskosten verteuert wird.