Investoren-Legende Warren Buffett steigt bei PV-Strom ein

Druckversion

Warren Buffett hat ein zumeist untrügliches Gespür für gute Investments, die sich langfristig auszahlen. Jetzt baut er sein Engagement bei erneuerbaren Energien aus. Er übernimmt für 2,5 Mrd. USD das weltgrößte Solarprojekt im kalifornischen Antelope Valley vom bisherigen Entwickler SunPower, wie u.a. focus.de berichtet. Doch dies ist nicht sein erstes Investment im Bereich der Erneuerbaren. Über den Stromerzeuger MidAmerican sind Buffett und die Anteilseigner seiner Holding bereits in mehreren anderen Projekten engagiert. Darunter das 550 MW starke "Topaz"-Solarprojekt.

 

Meine Meinung: Wenn jemand wie Warren Buffett in einem Markt wie Kalifornien (mit niedrigen Energiekosten und hohem Genehmigungsaufwand für Solaranlagen), PV-Strom für zukunftsfähig hält, dann rechnet sich die Sache mit den hiesigen Energiepreisen allemal..!