Solarstromspeicher

Druckversion
YouTube Clip Solarstromspeicher

Klicken Sie auf das Bild um ein kurzes Video anzusehen, der die Wirkungsweise einer kombinierten PV-Anlage und eines Energiespeichers verdeutlicht.

 

 

 

 

Bei einem Solarstromspeicher wird die über Photovoltaik erzeugte elektrische Energie mithilfe von Akkumulatoren gespeichert und zur späteren Nutzung bereitstellt. Die beiden konkurrierenden Systeme sind dabei zum Einen Blei-, zum Anderen Lithium-Ionen oder in zunehmendem Maße auch Lithium-Eisenphosphat-Akkus. Bei der umfangreichen Nutzung von Solarstrom spielen Stromspeicher eine wichtige Rolle, weil die Sonnenintensität nicht über den gesamten Tagesablauf gleich ist und der Stromverbrauch nicht mit der durch Sonnenenergie erzeugten elektrischen Energie einher geht. Interessanterweise lassen sich bereits mit Stromspeichern die gemessen am Gesamtverbrauch relativ klein sind, deutlich erhöhte Eigenverbrauchsanteile erzeielen.

Vorteile von Solarstromspeichern

 
Photovoltaikanlagen erzeugen meist zur Mittagszeit die höchsten Erträge. Bei Privathaushalten wird zu dieser Zeit normalerweise kein oder nur sehr wenig Strom verbraucht. In der Industrie decken sich zwar meistens Zeiten in denen viel Strom erzeugt und auch verbraucht wird, aber auch hier können Stromspeicher die teuren Lastsspitzen wegnehmen und z.B. den zur Mittagspause erzeugten Strom zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar machen oder kurzfristige Phasen geringerer Stromerzeugung ausgleichen, ohne sofort auf Netzstrom zugreifen zu müssen.

Für die an das allgemeine Stromnetz angeschlossenen Stromerzeuger aus Photovoltaik stellte dies in der Vergangenheit kein Problem dar, da hier der Strom gegen eine vergleichsweise hohe Einspeisevergütung ins Netz eingespeist wurde. Nachts wurde der Strom aus dem Netz bezogen. Mit den im Erneuerbare-Energien-Gesetz festgelegten jährlichen Kürzungen der Einspeisevergütung, steigenden Strompreisen und einer erhöhten Eigenverbrauchvergütung ist es inzwischen jedoch sinnvoller, den erzeugten Strom selbst zu verbrauchen. Hier bieten Solarstromspeicher die Möglichkeit den hergestellten Strom zu einem maximalen Anteil selbst zu verbrauchen.

BYD-Speichersysteme

Die BYD-Speichersysteme gewährleisten eine optimale Auslastung der Sonnenenergie zum nachhaltigen Eigenverbrauch.
BYD ist weltweit der größte Anbieter von wiederaufladbaren Batterien. 
Die BYD-Speicher Serie DESS, die mit der hochwertigen Lithium Eisen-Posphat-4-Batterie Speichertechnik ausgestatt ist, ermöglicht eine nachhaltige und umweltfreundliche Speicherung der Sonnenenergie.
Mit ihrer langen Lebensdauer, der kompletten Eigensicherheit und hohen Wirkungsgraden werden diese in den BYD-eigenen Elektroautos und Elektrobussen eingesetzt.
BYD stellt mehrere unterschiedliche Baureihen von Stromspeichern her:
Von der BYD EPS 1500 mit 1500 W Ausgangsleistung und einer Batteriekapazität von 2,4 kWh über die BYD DESS (einphasig) und BYD DESS Hybrid bis hin zur BYD DESS AC mit einer Nennleistung von 3x3 kW und einer Batteriekapazität von 10 oder 20 kWh wird ein weites Anwendungsspektrum abgedeckt.

  DESS (DC) DESS (AC) DESS (Hybrid)
P03B05 P03B10 P09B10 P09B20 P09B10H P09B20H
Ladung durch PV Wechselstrom Wechsels. od. PV
Nennleistung 3 kW 3x3 kW
Nennspannung 230 V 230 V/ 400 V
Frequenz 50 Hz
Zertifizierung VDE4105/ AS4777/ CEIO-21
PV-Leistung 2x2 kW 4 kW n.a.* 2x4 kW
Batterietyp LiFePO4
Zyklenanzahl 6000 (80% Restkapazität)
Batteriekapazität 5 kWh 10 kWh 10 kWh 20 kWh 10 kWh 20 kWh
Entladetiefe (DOD) 85%
Batt.Management Ja
Aktives Balancing Ja
Schnittstellen RS485 / Ethernet
Temp.Bereich 0 - 45 °C
Luftfeuchtigkeit 0 - 90%

*: Beim DESS AC kann eine Aufladung nur mit Wechselstrom erfolgen. Bei Vewendung einer PV-Anlage, muss der Wechselrichter zwischen PV-Array und Batterie geschaltet werden.

70% Förderung von Solarstromspeichern in Sachsen!

Zum Ende des Jahres 2013 hat die sächsische Aufbaubank ein sehr interessantes Förderprogramm für Stromspeicher aufgelegt. Dabei werden bis zu 70% des Anschaffungspreises und einer Maximal Euro 30.000 gefördert.In einem speziellen Programm für besonders innovative Speichersysteme wie Redox-Flow-Verfahren, Schwungradspeicher, etc. sogar 75% bis zu Euro 50.000. Beim Programmteil A (70%; 30.000 €) werden die bereits sehr häufig im Einsatz befindlichen und gut funktionierenden Blei- und Lithium-Ionen-Speicher gefördert. Mit einer Fördersumme bis Euro 30.000 kann man einen ca. 20 KWh großen Lithium-Ionen-Speicher aufstellen  und sich somit zusammen mit einer Photovoltaikanlage fast vollständig selbst versorgen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der SAB oder bei der Mirasol.